Wenn das Wetter besser wird, geht es wieder in Wiesen und Wälder zum Wandern. Wer auf der Suche nach veganen Wanderoutfits für diese Saison ist, wird bei Jack Wolskin fündig. Vegantrends hat Jack Wolfskin darum gebeten, uns Vorschläge für vegane Wanderoutfits in der Saison Frühjahr-Sommer 2015 zu machen. Und tatsächlich hat die Outdoormarke einiges zu bieten. Nur vegane Wanderschuhe findest du bei Jack Wolfskin leider nicht. Aber das kommt hoffentlich noch!

Veganes Wanderoutfitfür SIE

 

Veganes-Wanderoutfit

 

Jack Wolfskin Activate Zip Off Pants Women

  • Softshell-Hose für Berg- und Wandertouren
  • extrem leicht
  • extrem atmungsaktiv
  • wind- und wasserabweisend
  • sehr elastisch
  • abtrennbare Hosenbeine
  • weiter Schnitt

 

Jack Wolfskin Rayleigh Stretch Vent Shirt Women 

  • Wanderhemd
  • schnelltrocknend
  • Belüftungsschlitze
  • Stretch-Material im Rückenbereich
  • schmaler Schnitt

 

Jack Wolfskin Denali Texapore Jacket  Women

  • Wetterschutzjacke für Trekkingtouren
  • wasserdicht, winddicht
  • atmungsaktiv
  • sehr robust
  • 7 Taschen
  • Belüftungs-Reißverschlüsse
  • langer Schnitt

Veganes Wanderoutfit für IHN

Wanderoutfit-vegan

Jack Wolfskin All Terrain Zip Off Pants Men

  • Trekkinghose mit Zippfunktion
  • sehr robust
  • mit Baumwollanteil
  • wind- und wasserabweisend
  • wasserdicht an Knien und Gesäß
  • 6 Taschen
  • normaler Schnitt

 

Jack Wolfskin Rayleigh Stretch Vent Shirt Women 

  • Wanderhemd
  • schnelltrocknend
  • Belüftungsschlitze
  • Stretch-Material im Rückenbereich
  • schmaler Schnitt

 

Jack Wolfskin Denali Texapore Jacket  Women

  • Wetterschutzjacke für Trekkingtouren
  • wasserdicht, winddicht
  • atmungsaktiv
  • sehr robust
  • 7 Taschen
  • Belüftungs-Reißverschlüsse
  • langer Schnitt

 

Nachhaltigkeit bei Jack Wolfskin

Uns gefällt, das sich Jack Wolfskin mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigt.
So ist die Firma Mietglied der FairWear Foundation und Bluesign Partner. Mit diesem System werden umweltbelastende Substanzen von Anfang an aus dem Fertigungsprozess ausgeschlossen. Jack Wolfskin will zudem sicherstellen, alle Stufen der Lieferkette zu kennen und zu bewerten und hat dies in einem Sozialreport veröffentlicht. Darüber hinaus ist Jack Wolfskin das einzige Outdoor-Unternehmen, das Mitglied der ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) ist. Dieser Zusammenschluss renommierter Marken hat sich zum Ziel gesetzt bis 2020 sämtliche gefährliche Chemikalien gänzlich aus der Textil- und Schuhproduktion zu verbannen.
 

Vegane Schuhe und die Daunenfrage

Schade finden wir, dass es im Sortiment (noch) keine veganen Wanderschuhe gibt und weiterhin Daunen statt synthetischer Alternativen angeboten werden. Doch Jack Wolfskin verbietet grundsätzlich die Verwendung von Daunen aus Lebendrupf und Stopfmast in seinen Produkten, das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. „Die strikte Einhaltung dieser Anforderung lassen wir durch das renommierte und unabhängige IDFL (International Down and Feather Testing Laboratory)-Institut überprüfen. Ab Winter 2015 beginnen wir die konsequente Umstellung auf den neuen Responsible Down Standard (RDS) der Organisation Textile Exchange. Der strikte Ausschluss der Verarbeitung von Daunen aus Lebendrupf und Stopfmast ist ein zentrales Anliegen. Jack Wolfskin steht daher in engem Kontakt mit Tierschutzorganisationen wie Vier Pfoten und engagiert sich aktiv in einer Multi-Stakeholder-Arbeitsgruppe für die nachhaltige Daunengewinnung“, so das Unternehmen.

NO COMMENTS

Leave a Reply